Networking und effektives Self-Advertising

Internet neg

Statistiken sind ja ein heimlicher Fetisch von mir. Ich stehe mit Zahlen generell gerne auf Kriegsfuß, aber viele lustige bunte Nummern und Balken, die mir die Welt erklären, mag ich doch sehr. Jetzt sind diese Statistiken so eine Sache. Eine, die mich gerne auch mal ein wenig grübeln lassen. Networking, oder Self-Advertising, sind hier mal zwei Worte, die für mich dabei von Belang sind.

Ich schaue mir gerne an, wie ihr da so mit meinem Kram interagiert. Was für Suchbegriffe hat wohl jemand eingegeben und woher kommt er? Über welchen Service hat er hier hin gefunden? War es Facebook, Twitter? Vielleicht Google+? Um welche Uhrzeit hat ein Tweet die größte Wirkung? Was kam gut an, was nicht – und warum?

Gut, viele Fragezeichen, so viel steht fest. Über dieses Thema wollte ich schon länger mal ein paar Gedanken raushauen, bisher hab ich’s erfolgreich vermieden, dafür hole ich jetzt ein bisschen weiter aus. Bei so vielen Fragezeichen reichen drei Sätze auch einfach nicht, um auf so viele „wenn“ und „aber“ einzugehen.

Weiterlesen „Networking und effektives Self-Advertising“