Krankes Gamedesign

gamephilephoto

Wahnsinn, den Begriff findet man in Spielen wohl am häufigsten in Form verrückt gewordener Bossgegner. Seltener ist die eigene Figur von selbigen ergriffen, eher noch merkt man so manch schwerer Passage dann eben jenen an. Doch was, wenn die Entwickler selbst mal eine, sagen wir, innovative Herangehensweise an ihr Werk haben?

Nehmen wir an, ein Spiel soll verstören. Die normale Welt mit leichter Melancholie zeigen, ihre Schattenseite, die Welt der Toten, jedoch verdorben. Eine Welt, welche vom Wahnsinn ergriffen ist, in der Blut und Folter Normalität sind.

Stimmung erzeugt man nicht zuletzt grade auch durch einen passenden Stil. Albtraumkreaturen wie das titelgebende Alien der Filmreihe schockten und schocken nicht nur durch ihr abgefahrenes Design, sondern besonders durch ihre Abwandlung bereits vorhandener Massstäbe. Alles kommt einen irgendwie bekannt vor, und gleichzeitig doch so gar nicht. Weiterlesen „Krankes Gamedesign“

#gamephilephoto 28 – Ausrasten erlaubt!

gamephilephoto

Eine ruhige Woche liegt wieder hinter uns – trotz zahlloser Möglichkeiten schien das Thema Unendlichkeit nur wenig zu inspirieren. Dafür waren die Beiträge erneut von ausgesuchter Qualität – Zeit für eine Runde Highlights!

Jacky konnte und kann nicht genug bekommen von Super Mario. Wer kann’s ihr verübeln? Das riesige Universum unseres Lieblingsklempners wird wohl noch so manche Spielspaßgranate ausspucken. Projektneuling Domikron trübte sich jenen Spielspaß dafür mit einer Extraportion Betrug – gottgleiches Leben kann einem dem Spaß am Game durchaus versauen. Einer der bisher generell lesenswertesten Artikel stammt diese Woche dann von Totallygamergirl. Ihre diversen Ausfüge in Guild Wars brachten ihr nämlich eine endlose, bleibende Konstante im Leben: Ihre Familie. Daumen hoch dafür!

Diese Woche soll von Konstanten weniger die Rede sein, eher regieren vermutlich anarchische Zustände. Ihr dürft, wenn ihr mögt, gepflegt ausrasten: Es soll sich dieses mal alles um den Wahnsinn drehen. Weiterlesen „#gamephilephoto 28 – Ausrasten erlaubt!“