Finally: The (other) Best Games 2012!

Games neg

Na, erinnert sich noch wer? Genau, da hatte ich doch Anfang Dezember zu aufgerufen. Gesucht waren die etwas andere Top Titel des vergangenen Jahres, allerdings nicht nur – auch Retrotitel durften, wenn sie euch denn in 2012 gerockt haben, genannt werden. Sollte auch schon eine ganze Weile zu lesen sein. Feiertage, dies und jenes, hundert Dinge gleichzeitig machen (wollen), Motivation – jetzt ist’s aber endlich mal so weit! Immerhin: Ich hab auf den letzten Drücker noch das eine oder andere Spiel des vergangenen Jahres nachholen können, also gibt’s auch mehr zu verwursten. Fein! Dann mal nicht lange rumgeredet und losgelegt, auf geht’s mit den (other) Best Games!

Oh, halt – eines noch: Danke! Was wäre so ein Mitmach-Bloggedöns, wenn keiner mitmacht? Eben, und darum direkt schon mal ein dickes Danke in die Runde – an Naxed (nenn mich nie wieder alt…), an El Spotto („And the Reddy goes to…“ gefällt mir!), Heatgamer (längster Kommentar EVER unter einem Artikel), NoodleInc. (der Erste, fleißiger Mann) und Dicker Wickinger (dank verreckten Pc per Handy gebloggt, ich bin stolz auf dich!). So, nun aber, los geht’s: Vorhang auf für den Rückblick der dezent anderen Art!

Weiterlesen „Finally: The (other) Best Games 2012!“

The (other) Best Games 2012

Games neg

Kleines Update: Ich nehme eure Artikel und Kommentare noch bis Samstag Abend, 22ter Dezember, an. Ich komme grade selber nicht groß dazu, hier was für den Blog zu machen, und bei zumindest einem wollte der Pc nicht mehr – also darf alles neu geschrieben werden. So viel Mühe will belohnt werden, also letzte Annahme dann Samstag Abend und dicker Artikel dann von mir (+ Verlinkungen und eure Meinungen) am Sonntag. Viel Erfolg beim schreiben!

Soso, da geht’s also wieder überall los hier. Oder ist sogar schon fertig. Kaum geht ein Jahr zuende, wird man überall totgeschissen mit den BESTEN GAMES des Jahres. Sind es aber auch wirklich immer die Top Titel?

Meist kommt es mir so vor, also würden nur die Top Verkaufszahlen heruntergebetet. Seien wir doch mal ehrlich, natürlich ist es schön, die guten Titel dann brav aufgereit in einer Liste mit viel *blingbling* und allem drum und dran zu sehen. Aber: So löblich auch eine Kategorie „Best Male Actor“ sein mag, wer wird denn schon wirklich die schauspielerische Leistung eines Motion Capturing – Darstellers bewerten? Genau, der hat Shepard gespielt, ich bin Mass Effect Fanboy, also wähle ich nicht die anderen! Total sinnig.

Was mich also zu dem Punkt bringt: Warum eigentlich immer nur das übliche abfeiern? Best Action Game, Best Mobile Game, Best Social Game, Best blablabla… Das ist doch nicht alles, was einen bewegen kann. Also rufe ich hier jetzt mal feierlich zum etwas anderen Best Of 2012 auf!

Richtig gelesen, mir geht es nicht nur darum, dass ich meine Top Titel nenne, ich will was von euch hören. Also los, ihr fleißigen Blogger da draußen, her mit eurer Meinung!

Pro Kategorie bitte drei Games, wenn es „mal“ eins mehr wird (oder weniger) ist das kein Beinbruch. Ausserdem: Das genannte Spiel muss nicht zwangsläufig aus 2012 stammen. Dazu ein Beispiel: Ihr habt Mass Effect 3 gespielt, fandet den 2er allerdings besser. In dem Falle nennt ihr halt den 2ten Teil mit eurer Begründung.

Wer mitmachen will schreibt einfach was in den Kommentarbereich und verlinkt mir seinen Artikel. Als zeitliches Limit setze ich jetzt mal willkürlich den 20. Dezember an. Das sollte für genug Zeit sorgen, damit jeder lang und breit das Thema verbloggen kann.

Nebenbei: Wer keinen eigenen Blog hat, allerdings trotzdem mit eigener Meinung gesegnet ist, darf sich selbstverständlich auch in den Kommentaren austoben. Am 20ten sammel ich dann einmal alles kompakt ein und hau einen dicken Artikel raus, natürlich werden alle brav verlinkt. Da haben ja dann auch alle was von, Vernetzung und gegenseitige Werbung hat schließlich noch nie geschadet.

Also, auf geht’s! Es folgt: Die Kategorien für ein Best Of 2012 der (hoffentlich) etwas anderen Art!

Weiterlesen „The (other) Best Games 2012“

Prokrastination oder: Ich bin dann auch mal wieder da!

Hallo? Äh, Hallo? Liest das hier einer? Ja?

Da kam mir doch glatt mal ein überlanger Umzug dazwischen. Inklusiver einmonatiger Wohnungslosigkeit (welche ich erfolgreich auf einer Couch beim Kollegen verbringen konnte), schmerzhaften Vermissen meiner Konsolen, Spiele und des Internets. Internet… über zwei Monate ohne, sowas gehört verboten!

Jetzt bin ich wieder da und… fühle mich erschlagen von der Menge an Dingen, die ich verbloggen möchte, muss, will, sollte. Angefangen bei knapp über 20 verpassten Themen zum 52 Games – Projekt, diversen Broadcasters Diary, die ich noch schreiben wollte, einige Filme, Musik… Ja, vieles.

Bevor mich die pure Masse also komplett lähmt schreib ich jetzt diese Kleinigkeit hier, damit einerseits Ihr schon mal wisst, dass es mich noch gibt, und ich andererseits ein wenig in Zugzwang gerate, auch mal endlich wieder den Blog mit ganz viel Zeug zu füllen.

Zu Anfang hab ich direkt auch noch eine Sache: Der letzte Artikel, der hier erschien, hat ja wirklich beeindruckend viele Menschen erreicht. Ehrlich gesagt hatte ich so damit nicht gerechnet, ich wollte mir einfach nur mal meine Gedanken aus dem Kopf schreiben. Letzten Endes hat dies alles dann sogar dazu geführt, dass ich am letzten Wochenende mit dem Fracker und dem ElSpotto lang und breit über das Thema Homophobie geredet habe. Ein wirklich guter Podcast ist das geworden, wobei die Themen mal mehr, mal weniger ernsthaft waren. Es wurde über Homosexualität in Filmen geredet, in den Medien allgemein, Outing, Gewalt (welche leider immer noch viel zu häufig und drastisch stattfindet), dazu eine dicke Portion Anekdoten, die jeder beisteuern konnte.

Wer sich diese insgesamt knapp 5:30 Stunden anhören mag, darf sich gerne hier umschauen: Sunday Moaning Cast #19  – Homophobia

Damit aber auch erst mal genug der ernsten Dinge – hier findet in der Regel ja eher Spaßkultur statt und ich bin auch kein Mensch, der viel negatives rumträgt. In Kürze folgen also zig Artikel, in denen ich wieder massig dem Videospiel als solches huldigen kann, ein wenig was über Filme, Musik und all der andere Kram. Danke, das ihr mir bisher nicht weggelaufen seid, trotz der langen Pause. Ich gelobe Besserung!

52 Games – Mut

52 Games neg

Neue Woche, neues Thema. Dieses mal also „Mut“. Tja. Was soll ich da jetzt schreiben. Über Resident Evil, Dead Space? Ne, danke. Das kann ja jeder. Dieses mal werd ich nicht über ein spezielles Spiel reden.

Was ist denn eigentlich Mut? Etwas zu wagen, wovor man Angst hat. Eine Hürde zu überschreiten, welche nicht einfach zu nehmen ist. Eine Sache tun, die nicht jeder machen würde oder kann. Also, was ist Mut für einen Gamer?

Mut ist nicht, die Prinzessin bei Super Mario zu retten. Auch nicht, den Pyramidenkopf bei Silent Hill zur Strecke zu bringen. Ebenso wenig ist es Mut, der uns dazu bringt, vor dem Panzer in Battlefield 3 mit dem Raketenwerfen stehen zu bleiben. Mut ist nicht, ohne zu speichern Resident Evil durchzuspielen, nur drei Herzteile bei Zelda zu sammeln oder Call of Duty auf Hardcore zu zocken.

Das alles hat mit Mut mal so überhaupt nichts zu tun. Nur weil ich bei Silent Hill Panik bekomme, heißt das nicht, das ich mutig sein muss um es zu spielen. Das ist wie Achterbahnfahren – ich schreie wie blöde, aber hinterher will ich noch mal fahren.

Wenn also die Überwindung der Angst, die Rettung der Welt und der höchste Schwierigkeitsgrad keinen Mut erfordern – was dann?

Weiterlesen „52 Games – Mut“

Ghost Recon Alpha – Der Vorfilm zu Future Soldier

Video small neg

Ghost Recon – Future Soldier ist ja so eines der Games, auf die ich mit halbem Hype warte. Nur mit halbem, weil mir die Beta und die bisherigen Trailer zwar gefallen haben, ich aber auch weiß, das diese Art von Games mich eher selten wirklich lange begeistern kann. So oder so, jetzt gibt es die Vorgeschichte dazu als netten Film bei YouTube – und der lässt sich wirklich sehen und macht mir Lust auf mehr Story. Mal schauen, was dann letzten Endes das fertige Spiel bieten wird. Fest steht für mich jedenfalls, dass ich diesen Mech haben mag. Schniekes Teil. Eher unpraktisch für den täglichen Einkauf, aber man kann ja nicht immer alles haben.

Achtung: Die Herrschaften sprechen eine Menge russisch und english, nicht vergessen Untertitel anzustellen!

52 Games – Sex

52 Games neg

Beim siebten Thema geht’s rund – Sex! Sex, Sex, Sex… kommt in Spielen gar nicht so oft vor. Fahrenheit. Die Szene mit Carla und Lucas fällt mir da ein, war verdammt stilvoll inszeniert. Mass Effect soll da einiges an Möglichkeiten bieten, hab ich allerdings nicht gespielt. GTA, die wackelnden Autos. Larry, auch nicht gespielt. Dragon Age, ebenso wenig gespielt. Na dann geht die goldene Hure der Schreibkunst diese Woche halt an…

Fable II

Ach, ich und Gamerscore. Wir mögen uns jetzt nicht so sehr. Es ist eher so, das mir diese Punkte komplett egal sind. Wo sie für manchen die Bereicherung des Jahrhunderts darstellen und der Gamerscore dem virtuellen Schwanzvergleich dient, sehe ich nur ein paar belanglose Zahlen anstelle echter Belohnungen im Spiel. Lassen wir das.

Zwischendurch kommen mir dann aber doch mal Erfolge unter, die ich dann meistens witzig finde oder die mich aus einem anderem Grund reizen. Royal mit Käse musste ich als Tarantino – Fan bei Modern Warfare 2 einfach haben, und Gute Fee war eine nette Geste bei Chime. Fable II bietet da ebenso etwas, was meinen Humornerv trifft.

Weiterlesen „52 Games – Sex“

52 Games – Prüfung

52 Games neg

Da hab ich mich letzte Woche noch beschwert, dass die Themen bisher zu leicht waren, und schon kommt direkt mal eines wo ich lange nachdenken musste, zu welchen Spiel ich etwas schreiben soll. Pokémon war eine Überlegung, immerhin sind die Kämpfe gegen die Arenaleiter und die Top 4 ja meine Prüfung auf dem Weg, Pokéchampion zu werden. Zelda hätte sich ebenso angeboten, jeder Dungeon prüft mich hier auf’s neue, bis ich letztendlich Ganon besiegen darf. Von Anfang an hatte ich aber noch ein anderes Spiel im Sinn, was Prüfung gleich ganz anders definiert. 

Shadow of the Colossus

Bei Shadow of the Colossus für die PlayStation 2 geht es darum, dass unser junger Held versucht ein Mädchen zu retten. Diese wurde geopfert, und so macht er sich auf in ein fernes Land um eine Macht zu finden, welche Tote wieder zum Leben erwecken kann. In einem Tempel erfährt er, dass sein Schwert eine unvorstellebare Kraft besitzen soll und erhält die Aufgabe, Kolosse in der Welt zu finden und zur Strecke zu bringen, dann kann diese Macht freigesetzt werden.

Weiterlesen „52 Games – Prüfung“

Let’s rage about… Fable III

Let's rage about neg

“Euer Bruder mit LT könnt ihr des Wahnsinns verfallen, niemand konnte ahnen das wenn ihr (nicht erkennbares Zeichen) drückt. Ich hätte ihn wenn ihr Y drückt folgt der Markierung um schnell, folgt mir zum Tor! Die Dörfler versammeln um zu interagieren zieht den rechten jemand muss sie aufhalten um zu wählen, welches Outfit ihr beeilt euch!”

Habt ihr grade irgendwas verstanden? Nein? Gut, ich auch nicht. Das war so ungefähr mein Anfang bei Fable 3. Nach knapp 2 Stunden mit diesem Spiel habe ich mich jetzt über so viele Kleinigkeiten aufgeregt, das ich direkt mal die neue “Let’s rage about…” Kategorie in meinem Blog ins Leben rufe. Irgendwas zum aufregen findet sich immer, also hab ich dafür jetzt auch mal den passenden Rahmen.

Ich krame jetzt mal kurz in meinem Gedächtnis und erinnere mich zurück, anno 2004 überraschte mich Peter Molyneux mit seinem ersten Teil von Fable für die Xbox. Ein Spiel, welches ich bis heute aus vielen Gründen gerne Spiele.

Weiterlesen „Let’s rage about… Fable III“

52 Games – Natur

52 Games neg

Das war diesmal einfach, kaum hatte ich das Thema gelesen fiel mir auch direkt ein passendes Spiel ein.

Doch zuerst: Ich schäme mich. Das Spiel, über welches ich heute schreibe, habe ich nie zuende gespielt. Was mich selber ärgert, wird also demnächst nachgeholt. Danke für’s (indirekte) erinnern.

Ohne weitere Umwege, diesmal also:

Okami

In Gestallt eines weißen Wolfes spielt man hier die Sonnengöttin Amaterasu, welche den Dämon Orochi besiegen muss. Selbiger wurde vor langer Zeit gebannt, doch wurde er wieder freigelassen und hat eine Spur der Verwüstung zurückgelassen. Das Land ist entstellt, verbrannt, verödet. Unsere Aufgabe ist es nun, die Dämonen und Geister zu vertreiben und die Natur wieder aufleben zu lassen.

Weiterlesen „52 Games – Natur“

52 Games – Neubeginn

52 Games neg

Zu Beginn noch mal der Hinweis: Wer noch nicht mitbekommen hat worum es bei “52 Games” geht, schaut entweder bei Zockwork Orange direkt vorbei oder wirft einen Blick auf meinen Eintrag (bei Tumblr) dazu.

Dann lege ich auch mal los, direkt das erste Thema “Neubeginn” stellt mich vor eine Herausforderung. Die Frage: Welches Spiel wähle ich denn da jetzt aus? Minecraft bietet sich an, schließlich fängt man ja hier ständig neue Baustellen an oder baut Sachen ab und um. Terranigma hatte schon wer anders, Bastion hat mir nach der Demo nicht so gefallen, irgendwelche Reboots von Serien würden mir jetzt spontan auch nicht einfallen und so wurde es…

Tetris DX
Weiterlesen „52 Games – Neubeginn“