52 Games – Kinder

52 Games neg

Ich bin ja gerne mal ein wenig der Spätzünder. HD? Brauch ich noch nicht, meine Röhre läuft. Einen DS hab ich erst gekauft als der Lite schon längt draußen war (und trotzdem den dicken, alten geholt). Eine PlayStation 3 wird noch eine Weile brauchen und meine Wii hab ich auch erst seit einem knappen Jahr. Was dabei auffällt: Ich merke oft erst im Nachhinein, was ich alles verpasst habe. Und ärgere mich dann gerne.

Bleiben wir mal bei der Wii. Mal ganz abgesehen davon, das dies die erste Konsole von Nintendo ist, die ich NICHT zum Start gekauft habe, war ich eigentlich total gehyped. Da kam der alte Fanboy durch. Nintendo stand bei mir immer auf Platz 1, unangefochten. Da konnten alle ein MegaDrive, eine PlayStation oder den dicksten Gaming-PC haben. Juckt mich nicht, Nintendo hatte einfach immer was besonderes. Dann also, vor eben knapp einem Jahr, eine Wii gekauft. Seit dem wird die leider gar nicht mal so oft benutzt. Ich bin halt doch ein wenig verwöhnt: Xbox Live Party, Online zocken… Auch bei der letzten Generation wurde meine PlayStation 2 schon effektiv genau so oft angeworfen wie der GameCube. Was treibt mich also trotz der ganze Multiplattform-über-den-Tellerrand-Schauerei dann immer dazu, mich als Fanboy zu bezeichnen?

Weiterlesen „52 Games – Kinder“