Ingress – Paranoider Wiederstand

Games neg

Es ist halb 1 in der Nacht. Die Bürgersteige sind längst hochgeklappt. Leere Straßen. Wolken ziehen am dunklen Himmel ihre Bahnen. Regen liegt in der Luft. Es ist kalt.

Ich ziehe den Reisverschluss meiner Jacke ein wenig höher. ‚Wart mal kurz‘, sage ich. ‚Ich muss mal eben hacken.‘ Eine mechanische Stimme sagt mir, dass jemand in den Channel kommt. „N’abend! Oh, ist der Red wieder unterwegs?“ Natürlich bin ich das. Irgendwer muss es ja machen. Sonst werden hier überall die XM verteilt, wer weiß schon, was die alles anrichten. ‚Ja‘ sage ich, nach einer kleinen Pause füge ich hinzu: ‚Fuck, wieder nur Kacke bekommen. Egal, hier sind ja noch’n paar Portale.‘

Es ist halb 1 in der Nacht. Der Regen lässt noch auf sich warten, während ich durch die Gegend laufe und meine mobile Datenflat mit einem Teamspeakbesuch ordentlich ausreize. Portale, XM, Hacks… Ingress lautet das Spiel. Eines von dieser „GPS-based Augmented Reality“ – Sorte. Und es macht Spaß. Also ‚Spaß‘ – wenn man halt um halb 1 Nachts nicht besseres zu tun hat. Ich hab nichts besseres zu tun. Irgendwer muss es ja machen.

Weiterlesen „Ingress – Paranoider Wiederstand“