#gamephilephoto 11 – Ansprechende Höhepunkte

Entweder läuft die Zeit schneller oder die Wochen vergehen einfach flotter, seit ich dieses Projekt gestartet habe. 7 Tage rum, gleich kommt ein neues Thema, doch zuerst wie gewohnt: Die Highlights! Eine herrausfordernde Spielerfahrung suchte Minkitink zuletzt mal wieder bei Splinter Cell Blacklist. Dank variablen Herangehensweisen wurde ihr Anspruch hier auch gut ausgereizt. Mit Reizen…

Serious Backpfeifenbusiness

Als jemand, der doch ein paar viele Spiele besitzt, passiert es bei mir eher selten, dass mal nur ein einzelner Titel konsequent gezockt wird. Das liegt, in der Regel, schlicht an der reichlich vorhandenen Abwechslung. Hängst du bei Spiel A, zockst du halt Spiel B, und ausserdem ist mir grade sowieso mehr nach C, wobei ich…

Neues Jahr, neues Glück: The (other) Best Games 2014!

Na, schon in Neujahrs-Laune? Gut, ich auch nicht. Das Jahr geht trotzdem gemütlich dem Ende zu und das heißt für mich: Zeit, euch wieder zu den The (other) Best Games aufzurufen! So langsam verkommt mein Blog hier auch zum reinen Mitmachprojekt. Auch nicht schlimm, schließlich mag ich es ja, die Meinung anderer zu hören, zu diskutieren, miteinander…

Update: Inventur abgeschlossen, Museum eröffnet

Letzte Woche schreib ich unter dem Titel Sammler, lass die Hosen runter ein wenig davon, meine Sammlung hier mal katalogisieren zu wollen. Knapp eine Woche später kann ich jetzt sagen: Verdammt, es ist NOCH mehr als ich geschätzt hatte… Ich habe mich wirklich durch meine komplette Wohnung gewühlt. Ich habe Fotos von Covern erstellt. Zu jedem…

#gamephilephoto 10 – Doppelte Mitmachrunde!

Wieder eine Woche rum, und wenig überraschend kamen wieder ein paar schöne Beiträge von euch in’s Haus geflattert. Ebenso wenig überraschend kommen hier auch wieder die Highlights! Minkitink war mal wieder dem Assassinenrausch erlegen. Dieses mal sogar so sehr, dass sie unbemerkt auf der falschen Seite kämpfte. Oops! Falsche Seiten gab es bei Massimo dafür…

Albtraumhafte Selbsterkenntnis

Bei Horror bin ich generell ein Fan der eher subtilen Art. Dinge, die mich einfach nur anspringen, sorgen bei mir nun mal nur in der ersten Begegnung für gepflegten Schrecken, nutzen sich allerdings auch schnell ab. Guter Horror funktioniert für mich deswegen auf die ruhige Art – hier ein huschender Schatten, da ein merkwürdiges Geräusch…

Sammler, lass die Hosen runter

Wie ihr vermutlich mitbekommen haben dürftet schreibe ich hier auf meinem Blog über alle möglichen Games. Von alt bis neu, von mainstream über casual bis komplett schräg. Das ist kein Zufall, schließlich wohne ich mehr oder weniger in einem Museum. Ich bin Sammler. Horter. Kurator. Messi? Manchmal bin ich mir selbst nicht so sicher, was genau…

#gamephilephoto 9: Surprise, Motherfucker!

Nanana, was‘ denn hier los? Kaum ruft man zu allgemeiner Faulheit auf, schon kommen kaum Beiträge? Ihr seid mir ja welche! Aufgerafft, hier kommt die Highlight-Auslese der letzten Woche! Wenn andere auf der faulen Haut liegen kann das durchaus praktisch sein. Schlafende Wachen nutzt Minkitink dementsprechend, um bei Thief ihres Weges zu schleichen. Mehr als nur…

Auf dem letzten Drücker: #gamephilephoto 8!

Es lebe die Prokrastination! Wie gut, dass das Wochenthema Faulheit lautet, sonst hätte ich schon früher was schreiben müssen. Immerhin dann passend, wenn ich kurz vor Schluss erst selber was schreibe, oder? Nun, dafür passe ich mich da dieses mal dann auch einem Spielcharakter an. Nach drei langjährigen Jobs hat das Oberhaupt meiner diversen Städte nämlich…

#gamephilephoto no. 8 – Der Tag danach

Wenn ich eines aus der letzten Runde mitnehme, dann eindeutig die Gewissheit, dass ihr dem einen oder anderen berauschendem Genuß auch nicht abgeneigt seid. Hoch die Tassen, hier kommen die Highlights! Die eindeutig einzigartigste Geschichte wusste dieses mal Snobi zu berichten. Zu viel Zwergenbier, gefolgt von einer lustigen Fahrt auf einer Ramme (oder zumindest der Versuch) –…

Achtung, bunt: Ein Gamerezept zum Kofferrausch

Perfect Dark. Zwei Worte, ein Game – dieser Spiel wird wohl ewig mein liebster Shooter bleiben, auch wenn die Optik (Ja, liebe Pc-Kinder) natürlich alt und, wie auf dem N64 so oft, auch gerne dezent verwaschen daher kommt. Doch was Umfang, Story, Spielbarkeit und insbesondere Multiplayer angeht, haut das Ding auch heute noch so manchen Spiel…

#gamephilephoto no. 7: Auch mal zieh’n?

Schon wieder eine Woche rum! Heimlich war’s, und nicht jedes gewünschte Geheimnis konnte gelüftet werden. Warum muss ein Präsidentschaftskandidat sterben und, viel wichtiger, warum kam Massimo nie wirklich dazu, Baphomets Fluch zu spielen? Man weiß es nicht, darf die Geschichte aber immerhin bei ihm nachlesen. Ebenfalls mysteriös: Was verpasst man, wenn man nicht am Geheimgeschehen teilnimmt? Gut, dass…

Who you gonna call? Nintendo!

Ah, die goldene Prä-Netz-Zeit. Die, wo man Spiele noch kaufte, weil hübsche Bilder auf der Verpackung waren und man nicht schon vor dem Release wusste, wie viele Eastereggs und wo zu finden sind, sondern stattdessen den Tipps & Tricks – Abschnitt in Heften gelesen hat. Heften. So… Spiele… Hefte… kennt ihr…nicht? Wie dem auch sei,…

Mysteriöses #gamephilephoto No. 6

Geht’s nur mir so oder gehen die Wochen momentan schneller rum? Jedenfalls schnell genug, dass es schon wieder Zeit für eine frische Portion Highlights ist! Dinge sammeln ist in Spielen wahrlich nichts Seltenes, ein Aufwand dagegen schon. Um so schlimmer, wenn einem dann alles genommen wird – so geschehen bei Yade in Mario Party. Ebenfalls…

Collect ALL the things!

Schöner Triumphbogen, wirklich schön. Passt leider nicht zu dem Wasserspiel. Aber der wiederum passt so wunderbar zu dem Sofa, nur den Teppich sollte ich wechseln. Bei der Gelegenheit könnte ich direkt auch noch die Tapete oben mal runterreißen, hab ja diese großartige Tempelwand. Die auch zu den Laternen passt. Unten stelle ich dann noch den…

Neue Runde, neues Glück – #gamephilephoto 5

Eine erholsame Woche liegt hinter uns, alle sind wonnig-ausgeruht und offenbar ist auch niemand eingeschlafen. Gut so, hier kommen die Highlights! Ordentlich durchkneten lassen durfte man sich bei Naddels. In der schönen Stadt Schleiede darf man seine Pokémon massieren lassen, was auch für so manche Entwicklung nötig ist – nur wer auch mal entspannt, kommt im Leben…

Pling, oder auch: Ein Tag am Pad

*pling* Eines der wohl bekanntesten *pling* der Spielehistorie dürfte wohl der Startsound des guten, alten Gameboy sein. Zu oft durften wir alle dieses Geräusch hören – nur um danach das Modul zu entfernen, reinzupusten, wieder anschalten: *pling*. Es brennt sich ein wenig ein. Hardwaretöne sind eine dieser vielen Sachen, die ich mag. Der Startsound der…

#gamephilephoto No. 4 – Heute ganz gemütlich

Ungeduld wohin man schaut – anscheinend versüße ich einigen mit dem Projekt hier den ansonsten eher unbeliebten Montag. Wie gut, dass heute wieder ein ebensolcher ist und ihr euch auf ein neues Thema freuen dürft. Doch zuvor wie üblich: Vorhang auf für die Highlights! „Klein“ ist vielleicht nicht unbedingt ein Begriff, den man mit Lara Croft…

Heute Russland, morgen die Welt!

Groß, größer, am größesten. Noch viel größererer! Alles muss groß sein, Umfang, Spielzeit, Endboss… Das Thema ist aber klein und ich mag’s klein. Nicht, dass ich die Colosse in Shadow of the Ebensolche nicht mögen würde, im Gegenteil. Pikmin sind aber viel putziger, die Schrumpfkanone in Duke Nukem macht Laune und meine kleinen Gameboy-Spiele hatte…

…und zum Dritten! #gamephilephoto No. 3

Runde 2 vorbei, schön war’s – im puren Wortsinn. Schönheit liegt zwar im Auge des Betrachters, aber an der Menge der verschiedenen Artikel merke ich: Ihr lasst eure Sicht offenbar gerne schweifen. Yade pickte sich dieses mal das wundervolle Ōkami heraus. Ganz passend findet sie hier auch einfach alles schön, wo ich ihr kaum wiedersprechen…