Im Weltraum… – #gamephilephoto 22

…hört dich niemand schreien. Was allerdings nicht nur am Sauerstoffmangel und der damit einhergehenden, nicht vorhandenen Übertragung der Schallwellen liegt – der Weltraum, der ist einfach scheissegroß. Bisschen arg unwahrscheinlich, dass einen da jemand hören würde. Noch unwahrscheinlicher, wenn man dann als Kopfgeldjäger durch die Weiten des Alls jagd. Einen Helm zu tragen ist vermutlich eben…

Heimisches #gamephilephoto

Ach, Heimat. Das ist da, wo man sich wohl fühlt, oder wie war das? Für mich gibt es wenig schöneres, als die Stille meiner eigenen vier Wände zu genießen. Reinkommen, Sachen hinwerfen und sich freuen, dass alles so ist wie man’s mag. Der Hamster rotiert fröhlich in seinem Rad, der Goldfisch zieht seine Runden durch’s Glas.…

Nachtrag #gamephilephoto: Abhängigkeit

Zu den Dingen, die ich noch nie wirklich verstanden habe, gehören diese Leute, welche Spiele nur auf einen großen Bildschirm genießen können. Egal ob am Pc oder der Konsole, Gaming-to-go scheint für manche minderwertiger zu sein. Meine persönliche Zock-Laufbahn startete zwar selbst mit einem Snes – ein Gameboy folgte allerdings sehr flott danach. Und mit…

#gamephilephoto 19: Späte Liebe durch Technik

„Lieber spät als nie“ heißt es so schön. Wie passend, wo ich einerseits hier grade einen Begriff meines eigenen Blogprojektes nachhole, als auch gleichzeitig von einer Liebe berichten kann, welche durch gewisse Umstände erst mit viel Geduld bei mir ankam. Damals™, diese Zeit, wo alles noch schön war und die Spiele generell sowieso viel besser…

Betrug an der Front

Es gibt wenige Spiele, die mich über einen wirklich sehr langen Zeitraum begeistern können. Noch seltener schaffen das Spiele, bei denen der Fokus auf den Online-Multiplayer liegt. Zu oft habe ich mich daran versucht, zu oft ging die Motivation daran doch sehr schnell wieder flöten. Das lag zum Teil daran, dass ich bevorzugt Teamplayer bin –…

Bildliches Dreierlei

Da hab ich mir ja selbst ein hübsches Ei gelegt. Angst, Heilig, Liebe! Drei Begriffe aufgrund von Feiertagsstress – und dann selbst nix abliefern bis kurz vor Schluss. Na, dann mal ran an die Tasten, bevor ich mir nachsagen lassen muss, mein eigenes Blogprojekt schleifen zu lassen! Um mal direkt ein wenig weiter auszuholen: Warum…

The (other) Best Games 2014

Bereits zum dritten Mal rief ich zu den The (other) Best Games 2014 – immerhin zwei feine Teilnehmer konnte ich dieses Jahr damit an die Tastatur locken. Kein Grund zu trauern, waren doch diese Beiträge wieder sehr schön und ich selbst habe, wie ich im Nachhinein feststellte, auch gar nicht so viele aktuelle Titel gezockt. Glücklicherweise…

#gamephilephoto 13 – Gesellschaftliches Treiben

Während andere sich über den 2ten Advent freuen, wird hier stattdessen das dreizehnte #gamephilephoto-türchen geöffnet. Doch bevor es in die nächste Runde geht, hier wie immer die… (Was? Oh… Dann… oder vielleicht? Ja, wirklich? Gut, das wird das Beste sein.) Wie ich grade lese fallen die Highlights dieses mal aus. An dieser Stelle möchte ich dafür…

Ryo, der nächste Bitte!

„Geduld ist eine Tugend“. Haben sie mal gesagt. Damit meinten sie wohl eher weniger moderne Videospiele, hier geht nämlich eigentlich alles sehr flott. Abgesehen von manchen Ladezeiten und den ungeliebten „Warte 2 Minuten oder zahle X um Y sofort zu erhalten“ – Undingen bei diversen mobile games sind wir doch eigentlich Geschwindigkeitsmäßig recht verwöhnt. Hier eine…

Horny Hummelking

„I ain’t gonna tell you about the big-breasted babe.“ „The big what?“ „I thought that might have got your attention. She’s lovely. That’s why the wife kicked me out. All I wanna do is pollinate her. She’s got stigmas like you wouldn’t believe.“ „What do you mean? I thought you said she had big…“ „Yeah.…

#gamephilephoto 11 – Ansprechende Höhepunkte

Entweder läuft die Zeit schneller oder die Wochen vergehen einfach flotter, seit ich dieses Projekt gestartet habe. 7 Tage rum, gleich kommt ein neues Thema, doch zuerst wie gewohnt: Die Highlights! Eine herrausfordernde Spielerfahrung suchte Minkitink zuletzt mal wieder bei Splinter Cell Blacklist. Dank variablen Herangehensweisen wurde ihr Anspruch hier auch gut ausgereizt. Mit Reizen…

Serious Backpfeifenbusiness

Als jemand, der doch ein paar viele Spiele besitzt, passiert es bei mir eher selten, dass mal nur ein einzelner Titel konsequent gezockt wird. Das liegt, in der Regel, schlicht an der reichlich vorhandenen Abwechslung. Hängst du bei Spiel A, zockst du halt Spiel B, und ausserdem ist mir grade sowieso mehr nach C, wobei ich…

Neues Jahr, neues Glück: The (other) Best Games 2014!

Na, schon in Neujahrs-Laune? Gut, ich auch nicht. Das Jahr geht trotzdem gemütlich dem Ende zu und das heißt für mich: Zeit, euch wieder zu den The (other) Best Games aufzurufen! So langsam verkommt mein Blog hier auch zum reinen Mitmachprojekt. Auch nicht schlimm, schließlich mag ich es ja, die Meinung anderer zu hören, zu diskutieren, miteinander…

Update: Inventur abgeschlossen, Museum eröffnet

Letzte Woche schreib ich unter dem Titel Sammler, lass die Hosen runter ein wenig davon, meine Sammlung hier mal katalogisieren zu wollen. Knapp eine Woche später kann ich jetzt sagen: Verdammt, es ist NOCH mehr als ich geschätzt hatte… Ich habe mich wirklich durch meine komplette Wohnung gewühlt. Ich habe Fotos von Covern erstellt. Zu jedem…

#gamephilephoto 10 – Doppelte Mitmachrunde!

Wieder eine Woche rum, und wenig überraschend kamen wieder ein paar schöne Beiträge von euch in’s Haus geflattert. Ebenso wenig überraschend kommen hier auch wieder die Highlights! Minkitink war mal wieder dem Assassinenrausch erlegen. Dieses mal sogar so sehr, dass sie unbemerkt auf der falschen Seite kämpfte. Oops! Falsche Seiten gab es bei Massimo dafür…

Albtraumhafte Selbsterkenntnis

Bei Horror bin ich generell ein Fan der eher subtilen Art. Dinge, die mich einfach nur anspringen, sorgen bei mir nun mal nur in der ersten Begegnung für gepflegten Schrecken, nutzen sich allerdings auch schnell ab. Guter Horror funktioniert für mich deswegen auf die ruhige Art – hier ein huschender Schatten, da ein merkwürdiges Geräusch…

Sammler, lass die Hosen runter

Wie ihr vermutlich mitbekommen haben dürftet schreibe ich hier auf meinem Blog über alle möglichen Games. Von alt bis neu, von mainstream über casual bis komplett schräg. Das ist kein Zufall, schließlich wohne ich mehr oder weniger in einem Museum. Ich bin Sammler. Horter. Kurator. Messi? Manchmal bin ich mir selbst nicht so sicher, was genau…

#gamephilephoto 9: Surprise, Motherfucker!

Nanana, was‘ denn hier los? Kaum ruft man zu allgemeiner Faulheit auf, schon kommen kaum Beiträge? Ihr seid mir ja welche! Aufgerafft, hier kommt die Highlight-Auslese der letzten Woche! Wenn andere auf der faulen Haut liegen kann das durchaus praktisch sein. Schlafende Wachen nutzt Minkitink dementsprechend, um bei Thief ihres Weges zu schleichen. Mehr als nur…

Auf dem letzten Drücker: #gamephilephoto 8!

Es lebe die Prokrastination! Wie gut, dass das Wochenthema Faulheit lautet, sonst hätte ich schon früher was schreiben müssen. Immerhin dann passend, wenn ich kurz vor Schluss erst selber was schreibe, oder? Nun, dafür passe ich mich da dieses mal dann auch einem Spielcharakter an. Nach drei langjährigen Jobs hat das Oberhaupt meiner diversen Städte nämlich…

#gamephilephoto no. 8 – Der Tag danach

Wenn ich eines aus der letzten Runde mitnehme, dann eindeutig die Gewissheit, dass ihr dem einen oder anderen berauschendem Genuß auch nicht abgeneigt seid. Hoch die Tassen, hier kommen die Highlights! Die eindeutig einzigartigste Geschichte wusste dieses mal Snobi zu berichten. Zu viel Zwergenbier, gefolgt von einer lustigen Fahrt auf einer Ramme (oder zumindest der Versuch) –…