gamephilephoto

Man glaubt’s ja kaum: Da neigt sich das Projekt hier langsam dem Ende zu und doch findet sich noch ein neuer Teilnehmer in der Runde. Da will ich mal flott zu den Highlights durchmarschieren!

Unser Neuling Vasco hat direkt mal in der Retrokiste gekramt und dabei 1nsane gefunden – auch damals™ ließen sich Autos eindeutig schon wunderbar deformieren. Unser Totallygamergirl präsentiere dafür mit Mercanaries ein Spiel, welches ich irgendwie immer mal spielen wollte, was allerdings dann nie passiert ist. Wird vielleicht mal nachgeholt, eine schöne, ungewollte Erinnerung! Persönliches Highlight der Zerstörungsorgie war allerdings der Hardwareschaden bei Jacky – ein abgerauchtes N64 dank Blitzschaden. Mittlerweile allerdings wieder nutzbar: Es war zum Glück nur das Netzteil. Schön, wenn etwas auch Jahre später dann wieder tauglich gemacht werden kann!

Wo wir schon bei Tauglichkeiten sind: Passender hätte ein Neuankömmling gar nicht in das Projekt einsteigen können. Einer mehr passt ganz wunderbar – dieses mal soll sich nämlich alles um die Erweiterung drehen!

Na, wieder auf eBay gestöbert und der Sammlung was hinzugefügt? Beim Steam Sale zugeschlagen? Vielleicht einen DLC gegönnt, oder die Fähigkeiten ausgebaut? Oh, bauen! Minecraft & Co lassen ja durchaus Spielraum, um so manches wachsen zu lassen – oder ist’s gar euer Horizont, den ihr erweitern konntet? In welche Richtung ihr was auch immer vergrößert hat, diese Woche dürft ihr auf jeden Fall das Projekt um ein weiteren Beitrag eurerseits ausdehnen!

 

Alle Beiträge zu #gamephilephoto 38 – Zerstörung:

VascoDaGamer: 1nsane | Jacky: Nintendo 64 | Totallygamergirl: Mercenaries – Playground of destruction | Massimo: Tiny & Big | Redmaker: Street Fighter II | Minkitink: Alien – Isolation

 

#gamephilephoto ist mein ganz eigenes, kleines Mitmach-Blogprojekt. Interesse? Hier geht’s zur Ankündigung & den Regeln.

Einen Überblick aller bisherigen Themen und Beiträge finden ihr in der Übersicht.

Advertisements