#gamephilephoto – Feierlicher Dreier

gamephilephoto

Feiertagsstress? Mitnichten – vorab zum Fest bescherten uns doch gleich wieder ein paar mehr Einsendungen einige schöne Highlights der Woche!

Eigentlich gar nicht so gerne wirft sich Minkitink in’s Online-Getümmel. Wenn doch, dann ist eine entspannte Community natürlich grade recht. Hawken bietet hier wohl eindeutig eine angenehme Gemeinde, bei der auch die Verlierer noch witzeln können. Die sprachliche Hürde, die grade online beim Spielen entstehen kann, konnte El Spotto dafür Jahre zuvor elegant umgehen – es wurde einfach mit der Schwester gezockt, welche quasi die Dolmetscherin darstellte. Und die breite Masse spricht nun seit kurzem auch Massimo an – dank integriertet Twitch-App ist es so einfach wie nie zuvor, mit den neuen Konsolen jedermann am eigenen Spiel teilhaben zu lassen.

Nun wird es Zeit, eine neue Woche naht – doch dieses mal gibt es eine kleine Planänderung. Nicht einen, sondern gleich drei Begriffe werdet ihr heute hier vorfinden.

Der Grund dafür ist simpel: Feiertage, Vorbereitungen, Dauergäste, ein geplanter 24h-Livestream, noch mehr Gäste und so weiter sorgen dafür, dass ich mir ein Beispiel an Minkitink nehme und mir einen kleinen Urlaub vom Projekt gönne. Heute also die Begriffe für diesen Montag, den 15.12., ebenso für den 22. und den 29. Dezember – nächstes Jahr geht es dann wie gewohnt weiter.

Den Anfang macht dann ein Begriff, welchen wir uns meist nur ungern stellen – die Angst. Nicht nur in Horrorspielen ein Thema, plagt uns doch so maches Übel, nur um uns gekonnt einen Schauer über den Rücken zu jagen. Und sei es es nur der anstehende Feiertagsbesuch von Tante Else, der ollen Wangenkneiferin, welche uns wieder vom Zocken abhält.

Anschließend werden wir fast religiös, den als nächstes folgt der Begriff Heilig. Habt ihr einen Schrein für euer liebstes Spiel gebaut? Vielleicht gibt es einen spielbaren Ort, der für euch gar spirituelle Bedeutung hat? Himmlische Backgroundchöre gibt es für diesen Beitrag natürlich gratis dazu.

Zuletzte folgt nun die Liebe. Seid ihr ein bisschen in eine virtuelle Figur verknallt? Unsterblich einer Plattform verfallen? Oder schwirren Herzen um euch, sobald ihr euch in einem gewissen Spiel verlieren dürft?

Ob ihr die Begriffe wie üblich einzeln angeht oder dieses mal einfach direkt einen flotten Dreier liefert sei nun euch überlassen. So oder so – ich wünsche viel Vergnügen und erwarte eure Beiträge mit Spannung! Frohes Bloggen!

 

Alle Beiträge zu #gamephilephoto 13 – Sozial:

Snobi: Candy Crush Saga | Minkitink: Hawken | Massimo: Livestream/Twitch-App | El Spotto: Troubadours | Redmaker: Nintendo 64 | Spartan: Dark Souls

 

#gamephilephoto ist mein ganz eigenes, kleines Mitmach-Blogprojekt. Interesse? Hier geht’s zur Ankündigung & den Regeln.

 

Advertisements

15 Gedanken zu “#gamephilephoto – Feierlicher Dreier

  1. Gleich drei Begriffe …
    Zu Horror habe ich jetzt mal was geschrieben. Das schneit dann Ende der Woche als Pingback hier rein.
    Bin jetzt weg, aber vielleicht schaffe ich später noch die Liebe. Mal sehen, ob ich Zeit habe 🙂

    Gefällt mir

  2. Pingback: Gamephilephoto: Angst

  3. Pingback: meine Welt | #Gamephilephoto – Angst

  4. Pingback: meine Welt | #Gamephilephoto – Heilig

  5. Pingback: Bildliches Dreierlei | Redmaker.net

  6. Pingback: Gamephilephoto: Liebe

  7. Pingback: #gamephilephoto: Angst, Heilig und Liebe | Snobiitas Blogeintopf

  8. Pingback: meine Welt | #Gamephilephoto – Liebe

    • Oh, das ist in der Tat nicht grade hilfreich. Muss ich mal schauen, ob und wie ich das vielleicht ein wenig anpassen kann. War das schon immer so…? Bisschen merkwürdig, ich blick da mal hinter die Kulissen. Danke für’s drauf aufmerksam machen!

      Gefällt mir

      • Mmh, ja. Oder auch nicht. Ich hab keine Option, nur da dir Schriftfarbe zu ändern. Bliebe mir nur, die generelle Hintergrundfarbe anzupassen – und die mag ich eigentlich ganz gerne so. Muss ich mal wen draufschauen lassen, der Ahnung von dem ganzen Kram hat, da blick ich so nicht durch. Mal schauen, ob sich das anpassen lässt. Trotzdem gut, dann weiß ich immerhin jetzt, dass da was blöd läuft. 😀

        Gefällt mir

Deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s