Update: Inventur abgeschlossen, Museum eröffnet

Games neg

Letzte Woche schreib ich unter dem Titel Sammler, lass die Hosen runter ein wenig davon, meine Sammlung hier mal katalogisieren zu wollen. Knapp eine Woche später kann ich jetzt sagen: Verdammt, es ist NOCH mehr als ich geschätzt hatte…

Ich habe mich wirklich durch meine komplette Wohnung gewühlt. Ich habe Fotos von Covern erstellt. Zu jedem Titel Infos zusammengetragen, wann was rauskam, wer’s entwickelt und wer gepublished hat. Alle Zeitschriften rausgekramt, ebenfalls von allen Fotos gemacht. Nur mal so: „Ungefähr 200 Magazine“ schrieb ich. Ha. Ahahaha. Knapp an die 300 waren es dann. Na, kann ja mal passieren. Übersicht und so.

Anschließend an WordPress gesetzt. Neuen Blog erstellt, rumgebastelt am Design, Menü, Struktur im Hintergrund, Bilder hochgeladen, alles eingepflegt… Kurz: Einfach mal seit dem Artikel letzter Woche nichts anderes gemacht, als meine komplette Sammlung online zu stellen. Immerhin, nach zwei freiwilligen Nachtschichten kann ich jetzt stolz sagen: Fertig!

Nur für die Statistik: 700 Beiträge zählt diese neue Seite in diesem Moment, wo ich diese Zeilen schreiben. Ich möchte kurz anmerken: Das fehlt noch ein bisschen was.

Ich möchte zum Beispiel gerne noch alles, was ich an Werbekram hier rumfliegen habe, auf die Seite packen. Angefangen von den guten, alten Beipackzetteln über Demos oder schlicht die paar Poster, die hier recht dekorativ an meiner Wand hängen. Dürfte wohl nicht mehr so viele geben, die ein Super Metroid – Poster haben, oder? Zusätzlich zu den Covern, auf die ich mich jetzt beschränkt habe, mag ich langfristig zu allen Magazinen auch jeweils kurz dazu schreiben, was dann Inhalt der jeweiligen Hefte ist – wo ist welcher Test, Previews und Berichte. Ein paar Games sind auch noch nicht da, einfach weil sie grade bei Freunden rumfliegen. Da werden also noch ein paar Posts folgen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ihr dürft in meiner Sammlung wühlen, zu finden ist das Ganze unter:

http://redscollection.wordpress.com/

Wer bei manchen Sachen dann mal einen genaueren Blick werfen möchte: Einfach die Vorschau anklicken, größere Bilder sind dann jeweils im einzelnen Post vorhanden. Kommentieren könnt ihr dort auch, die üblichen Share-Buttons, falls mal einer was rumzeigen möchte, habe ich auch dringelassen.

Was bleibt, ist ein kleines Fazit: Ja, ich hätte das vor 10 Jahren machen sollen, dann hätte ich jetzt nicht so viel Arbeit gehabt. Hat allerdings ordentlich Spaß gemacht – auch wenn der Reiz, alle alten Zeitschriften zu lesen anstatt nur zu katalogisieren, schon wirklich sehr, sehr groß war… Egal, ich wünsche viel Vergnügen beim stöbern!

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Update: Inventur abgeschlossen, Museum eröffnet

    • Statistik? Wenn du damit sowas meinst wie „X Spiele für die Plattform, Y für jene“ – nein, die ist nicht da, ist auch nicht geplant.
      Das wäre eine Zahlenschleuderei für mich, die aber keinen tatsächlichen Mehrwert für mich bietet. Die reine Größe der Sammlung sagt ja nun mal so gar nichts über die Qualität aus. Über „Qualität“ könnte man natürlich sowieso stundenlang diskutieren (Flirtgewitter – Mut zum Trash!), liegt natürlich letzten Endes dann allerdings eh im Auge des Betrachters. Ich mag jedenfalls alles, was ich habe, und auf der Seite da kann sich jeder den Kram anschauen. Mehr war nicht geplant. 🙂

      Gefällt mir

      • Wow, ich glaube, du bist der einzige Sammler, der bewusst auf solche Zahlenspiele verzichtet. Über den tatsächlichen Nutzen von Statistiken kann man sich zwar streiten aber ich schau mir sowas immer gerne an.

        Gefällt mir

Deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s