gamephilephoto

Geht’s nur mir so oder gehen die Wochen momentan schneller rum? Jedenfalls schnell genug, dass es schon wieder Zeit für eine frische Portion Highlights ist!

Dinge sammeln ist in Spielen wahrlich nichts Seltenes, ein Aufwand dagegen schon. Um so schlimmer, wenn einem dann alles genommen wird – so geschehen bei Yade in Mario Party. Ebenfalls weg dürfte ein beträchtlicher Teil Lebenszeit sein, welcher nicht grade wenig von Spartan investiert wurde: 3.872 Stunden gingen bei Borderlands ins Land mit seiner Vampiristic Queen of Chronospheres. Doch während Spartan diese Zeit wohl kaum zurück möchte, wünscht sich selbiges dafür El Spotto – keine Sorge, mein Freund, du bist nicht alleine. Sammelorgien in diversen Rare-Titeln habe ich zu genüge erlebt!

Verschwundene Zeit, verschwundene Sterne, verschwundene Entwickler – sehr mysteriös, das alles! Wozu dann immerhin das nächste Thema passt, in dieser Woche dreht sich nämlich alles um das Geheimnis.

Versteckte Truhen hinter Wasserfällen, unbekannte Welten? Wer ist der Mörder und was zum Teufel blinkt da hinten eigentlich so verdächtig? Oder gibt es gar etwas, was ihr ganz und gar geheim haltet…? Eine Leidenschaft für einen Titel, den man lieber nicht laut ausspricht? Zeit, euer Geheimnis zu lüften – oder uns zumindest bildlich daran teilhaben zu lassen. Auf geht’s, haut in die Tasten, her mit dem sechsten #gamephilephoto!

 

Alle Beiträge zum #gamephilephoto 5 – Sammler:

Minkitink: Assassin’s Creed II | Naddels: Pokémon | Spartan: Borderlands 2 | Snobi: MMO’s / World of Warcraft | Yade: Mario Party | Redmaker: Animal Crossing | El Spotto: Rare | Massimo: Tomb Raider III

 

#gamephilephoto ist mein ganz eigenes, kleines Mitmach-Blogprojekt. Interesse? Hier geht’s zur Ankündigung & den Regeln.

Advertisements