BroadcastersDiary neg

Da war ja was. Die Idee, mal was zu den Broadcasts und den Games, welche ich da so sende, zu schreiben. Eigentlich ’ne tolle Idee, wenn mich nicht akute Schreibunlust getroffen hätte.  Ausserdem auch die Broadcastunlust. Dumme Kombination.

Jetzt hab ich die letzten paar Tage allerdings mal wieder ein wenig meinen Spaß gehabt und war spontan auch noch shoppen. Mit GTA IV war ich bislang ja nicht so ganz warm geworden. Ich hatte es gekauft, kurz gespielt, anschließend sehr schnell wieder verkauft. Was ist jetzt also so anders?

Die Antwort ist simpel: Ich kenne viele bekloppte Leute.

Angefixt durch viele Berichte (/Trailer) zu GTA V hat es mich dann doch irgendwie gereizt, es noch mal zu versuchen. Praktisch, dass ich dank eines guten Freundes grade sowieso den vierten Teil hier liegen hatte. Dieses mal habe ich mich allerdings nicht lange mit der Story aufgehalten (welche mich, so ganz nebenbei, bei noch keinem GTA wirklich lange an den Bildschirm gefesselt hat), sondern bin direkt in den Multiplayer gestürzt.

Ich versuch’s mal kurz zusammenzufassen: Explosionen. Anarchie. Spaß.

Mal ehrlich – es ist GTA. Es ist das, was wir alle daran dann doch am meisten lieben: Der totale Schwachsinn. Nur mit mehr Leuten. Fantastisch!

Allerdings auch mit Grenzen – kein Fallschirm. Ja, dieses Detail ist für mich tatsächlich ein fettes Manko, grade nachdem man bei San Andreas mit dem Ding so unfassbar viel „mehr“ machen konnte.

Gut, dass es da Add Ons gibt.

Gut, dass die Complete Edition grade nur rund 22,-€ kostete.

Gut, dass ich mir diesen Monat eigentlich nix mehr kaufen wollte. Ach, verdammt…

Jedenfalls, GTA. Multiplayer. Jetzt auch mit Fallschirm. Und mehr „Bam“. Wobei auch der normale Multiplayer schon echt verdammt viel Spaß machen kann. Vorausgesetzt, man kennt genug bekloppte Leute.

…ich kenne verdammt viele bekloppte Leute…

[youtube http://youtu.be/x1zlMb4sz28]

Ergebnis: Mit GTA IV werde ich noch einigen Spaß haben. Und ich glaube, dieses mal setze ich mich sogar auch mal an die Story. Zumindest die von „Ballad of Gay Tony“ reizt mich. Fallschirme, Raketenwerfer am Heli, Explosivmunition im Snipergewehr? Ok, hab ich Bock drauf. Mal schauen, was das noch wird.

Und selbst, wenn mich die Story nicht umhauen sollte, bleibt ja der Multiplayer. GTA ist und bleibt als großer Spielplatz dann doch ziemlich unverwüstlich. Vor allem, wenn man genug bekloppte Leute kennt.

Advertisements