52 Games neg

Der Vorteil, wenn man erst später zu einem Blogprojekt was schreibt: Man kann in aller Ruhe stöbern, was die anderen so geschrieben haben.

Der Nachteil, wenn man erst später zu einem Blogprojekt was schreibt: Man schreibt zum Thema „Weihnachten“ erst Ende Januar etwas.

Was gibt es jetzt also noch spannendes zu sagen? Mmh. Ah, moment. Weihnachten! Familie! Tannenbaum! Friedefreudeeierkuchen! Geschenke! Und Geschenkgutscheine!

Also schreib ich jetzt was darüber, dass ich hier quasi nicht mehr ansprechbar bin. Ja, Freunde, ich schreibe euch etwas und das kostet mich wertvolle Zeit. Spielzeit. Dank eines überraschenden Gutscheines habe ich mich quasi selber beschenken können (danke, lieber Mensch!) und sitze jetzt glücklich vor meiner Wii. Ok, jetzt grade nicht, ich schreibe euch ja was. Dafür schreib ich demnächst mal mehr, wenn ich da meine mindestens 40 Stunden hinter mir habe. Versprochen!

Wie dem auch sei, Geschenke, Weihnachten. Xenoblade Chronicles. Schön, wenn man sich zum Fest selbst beschenken darf. Oder halt nachträglich. So wie dieser Artikel hier.

In der Kürze liegt die Würze und ich muss auch wieder weg. Zocken. Ihr wisst Bescheid.

52 Games ist ein Blogprojekt von Zockwork Orange.

Advertisements