52 Games neg

So langsam kommen die letzten Themen bei 52 Games. Objektophilie klingt nun recht ungewöhnlich, beschreibt allerdings dann recht simpel die „Liebe zu Gegenständen bzw. leblosen Dingen im Allgemeinen“. Uff. Na prima, über welche der knapp sieben Milliarden Waffen, die ich im Laufe der Jahre genutzt habe, soll ich denn da schreiben? Oder Ausrüstungsgegenstände allgemein, die Auswahl ist eindeutig viel zu groß.

Vielleicht beschränke ich mich auf das wesentliche. Nein, nicht das Master Sword. Nein, auch nicht die Portal Gun oder den Companion Cube. Ok, letzterer bietet sich tatsächlich sehr an. Mit Herzchen. Aber nein. Ich nehme… Käse.

Jap, recht gelesen – Käse. Ich steh auf Käse. Auch wenn der total sinnlos ist. Gut, sinnlosen Käse schreibe ich auch oft zusammen, aber anscheinend hat ja der eine oder andere Freude daran. Ich schweife ab.

Eine Runde auf dem Schießstand hat noch niemanden geschadet. Etwas Übung im Umgang mit den Waffen ist nie verkehrt, insbesondere als Top-Agentin sollte man schließlich immer im Training bleiben. So eine Goldmedaille ist auch nicht einfach zu verdienen, da darf man sich dann schon etwas anstrengen. Davon ab: Bei knapp 40 Waffen gibt’s auch genügend Auswahl und manche machen richtig Spaß.

So zum Beispiel auch dieses eine, hübsche Gewehr. Prinzipiell zum snipern konzipiert, darf man hiermit wunderbar durch Wände schauen. Und anstatt nachzuladen wird die Waffe gefüttert. Immer diese Maianer mit ihrer komischen Biotechnik.

Klingelts? Eben, ich rede über das wundervolle „FS XR-20“, oder auch Far Sight X-Ray 20. Da kommen Erinnerungen hoch, Perfect Dark steht bei mir bis heute hoch im Kurs.

Was das jetzt alles mit Käse zu tun hat, fragt ihr? Na ganz einfach: Waffe am Schießstand auswählen, zur Wand drehen, durch selbige schauen, ein wenig justieren – und ein Käsestück sehen.

Gut, wirklich „sehen“ ist jetzt übertrieben, alles wird halt durch diesen Filter dargestellt. In einer späteren Mission darf man das gute Käsestück allerdings auch via normalen Sniper Rifle begutachten. Oder man sprengt direkt in der ersten Mission eine Wand und findet eines hinter dem Lüftungsgitter. Oder durch den einem Riss auf dem Skedar-Planeten schauen. Oder auf dem Klo der Chigaco-Mission.

Ja, man kann in jedem Gebiet bei Perfect Dark ein Käsestück finden. Warum? Na, warum denn nicht? Sinn macht es keinen. Vielleicht sollte man damit ursprünglich etwas freischalten, wer weiß. Jedenfalls war Rare so nett, die Dinger drin zu lassen. Und ich habe jedes gefunden. Ich liebe Käse, hab ich das schon mal erwähnt?

52 Games ist ein Blogprojekt von Zockwork Orange.

Advertisements