52 Games – Comic

52 Games neg

„Jeeeet Seeet Raaddioooooooooooooooooooooooo!“

Reicht das? Beim Thema Comic fällt mir sofort Jet Set Radio ein, inklusive dem geilen Dj Professor K, dem unverbrauchten Look, dem ungewöhnlichen Spielprinzip und der unfassbar geilen Musik.

Ernsthaft. Kein Titel hat jemals den Begriff „Next Gen“ so sehr verdient wie dieser, als er damals für die Dreamcast erschien. Wo mich Soul Calibur wegen der Optik und Shenmue mit seiner Story und Interaktionsvielfalt beeindrucken konnten, schaffte es dieses Game mit seiner herrlich schrägen Art sofort, das ich von vorne bis hinten in meine Konsole verliebt war. Gab’s noch andere Spiele in 2000? Echt? Muss an mir vorbeigegangen sein, Jet Set Radio hat sie alle weggerockt.

Da ich selber bevorzugt mit Inlinern meine Runden drehe, gerne etwas ungewöhnliche Musik höre und der Sprühdosenkunst auch nicht abgeneigt bin, hat Sega hier einfach mal ein fast perfektes Spiel für mich abgeliefert. Fast, sage ich. Fast deswegen, weil’s am Ende einfach sauschwer wurde. Ist also mal wieder eines aus der Kategorie „der Redmaker ist auch nur ein n00b“. Schade. Wird irgendwann nachgeholt. Hoffe ich. Ach, ich will ja! Aber da sind überall Soldaten! Militär!! Panzer!!11elf!

Egal, Jet Set Radio ist und bleibt abefahren. Also mal ehrlich, wie viele Games kennt ihr, wo ihr gegen eine rivalisierende Gang antreten müsst und dazu quer durch NeoTokyo skatet, vollkommen übertrieben vom Militär verfolgt werdet und dann noch stylische Grafittis an die Wände zaubern dürft? Mmh…? Eben, sowas gibt’s wohl eher selten. Schade, den trotz des Schwierigkeitsgrades hab ich es immer wieder gerne reingeworfen. Auch ohne Hoffnung, dafür mit einer dicken Portion Spaß!

Ich glaube ja, genau dieser Level von „abgefahren“ ist’s, der vielen heute bei Spielen im allgemeinen und Sega im speziellen fehlt. Macht nichts, ich hab ja die ganzen guten Sachen hier noch im Regal stehen. Alternativ kann man’s sich ja auch runterladen, HD-Update sei dank. Ist mit Sicherheit nicht schlechter geworden. Im Gegenteil. Zwar immer noch dezent schwer, dafür allerdings grade mittlerweile im Spielebrei etwas unfassbar Frisches.

Apropo Frisches – ich glaub, ich versuch’s mal wieder. Und wenn ich die Disc nur für den Soundtrack und den Dj mal wieder reinwerfe. Anmachen und anschreien lassen: „Jeeeet Seeet Raaddioooooooooooooooooooooooo!“

52 Games ist ein Blogprojekt von Zockwork Orange.

Advertisements

Deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s