52 Games neg

Ach was, ein interessantes Thema, was da ausgerechnet in der E3-Woche angeflattert kommt. Ich glaube ja nicht an Zufälle, übrigens genau so wenig an Hypes. Also, schon, es gibt’s sie, unbestreitbar. Nur sind die mir egal.

Es ist nicht so, das Hypes an mir spurlos vorbeigehen. Natürlich schaue ich auch in die Richtung der großen Messe(n), nur scheint mir immer mehr dieses „Woooaaah, das muss ich ALLES kaufen“ abzugehen. Vielleicht, weil ich gar nicht das Geld dafür habe. Vielleicht, weil sich hier die ungespielten Games sowieso schon stapeln. Nein, wartet… das ist natürlich Unsinn, ich kann nie genug Spiele haben, alles andere wäre nicht ich. Trotzdem, Hype? Für was denn?

Ich bin durchaus begeisterungsfähig. Nur, meine Begeisterung findet oft dann für Dinge statt, die andere als gar nicht so toll oder besonders oder eben Hype-würdig wahrnehmen. Aktuelles Beispiel gefällig?

Pikmin 3

Ja meine Fresse, darauf hab ich gewartet! Endlich darf ich was Neues zu den kleinen Wuselviechern sehen! Ja, ich liebe Pikmin! Ich habe die beiden bisher erschienenen Teile für den GameCube und sie werden immer noch immer wieder gerne gezockt. Meist stellt sich bei mir dann schnell dieser böse „nur noch eine Runde“ – Effekt ein. Kennt ihr, ne?

Dabei ist das doch eigentlich gar nicht mal so was dolles, auf den ersten Blick. Typische Nintendo-Knuddeloptik. Putzige Kerlchen, die über den Bildschirm wuseln. Was daran toll ist? Ganz einfach: Es macht einen Heidenspaß! Mir zumindest. Womit ich dann wohl zu einer Randgruppe gehöre. Ist ja nicht das erste mal.

Lange vor einem massenkompatiblen Halo Wars hat mir Pikmin gezeigt, das Echtzeitstrategie auf einer Konsole, mit einem Pad, sehr wohl funktionieren kann. Ja, das ist tatsächlich kein Puzzle-Jump’n’run-Irgendwas, sondern Strategie, Echtzeit – nur halt im Nintendo-Style. Wer sich darauf einlässt, darf eines der erfrischendsten Spiele der letzten Jahre spielen. Und wer so tickt wie ich, ist dabei dann auch am Dauergrinsen.

Ist das jetzt also der übliche Hype, der mich da ergreift und mit sich reißt? Nope. Das ist vielmehr meine Laune, die mir sagt: damit wirst du Spaß haben. Viel mehr, als mit Halo 4, dem neuen Teil von Quantic Dream (trotz Ellen Page) und selbst ein neues Zelda wäre großartig – aber es hätte nicht diesen hohen Wiederspielwert, den ich eben wie bei Pikmin 1 & 2 bereits erlebt habe.

Also, auf geht’s Hypetrain. Ich will die Wii U. Oder der? Das? Ach, werden wir schon noch rausfinden. Und das neue Halo spiel ich auch. Und Beyond: Two Souls. Und Zelda, wenn’s mal kommt.

PS: Nächstes Jahr sprechen wir uns wieder. Und WEHE ich bekomme dann nix Neues zu The Last Guardian zu sehen, dett wird ma Zeit verdammt! *hype*

52 Games ist ein Blogprojekt von Zockwork Orange.

Advertisements