52 Games neg

Na DAS ist doch mal ein tolles Thema: „FUUUUUUUUU!!“ Wer regelmäßig mit mir online Battlefield 3 spielt, dürfte das öfter hören. Deswegen schreibe ich natürlich auch nicht über Battlefield 3. Wir wollen es ja nicht zu leicht machen. Stattdessen löse ich mich ein wenig von dem Rage-Gedanken und gehe das Thema mal wieder ein wenig anders an…

Ein Stahlrohr in meiner Hand. Ich stehe da jetzt schon seit einer halben Minute, bereit, jederzeit zuzuschlagen. Wechsle doch noch zur Shotgun. Munition hab ich genug. Nachladen. Immer noch stehen bleiben. Schritte, irgendwo in meiner Nähe. Ein Geräusch, als würden Metallplatten aneinander schaben. Ein Schrei, es klingt nicht menschlich. Aber auch nicht nach einem Tier. Es klingt nach… etwas.

Gemischte Gefühle, ich schwanke zwischen „was zur Hölle war das“ und „ich will es verdammt noch mal gar nicht wissen“. Irgendwann, gefühlte Stunden, traue ich mich doch weiter. Schritt für Schritt. Das Radio, was ich gefunden habe, rauscht immer weiter. Aber es wird leiser. Ich fühle mich sicher. Naja, „sicher“. Das ist hier ja auch eher so ein relativer Begriff. Wirklich sicher fühle ich mich hier eigentlich nie.

Also weiter. Um die nächste Ecke, alles ist irgendwie kaputt, sieht alt aus. Verrostet, verlassen. Ausgestorben. Ich sehe ein Schaufenster, ein paar Fernseher stehen darin. Als ich direkt davor stehe springt plötzlich einer an. Aus Reflex reiße ich meine Shotgun hoch, unnötigerweise. Und starre auf die Mattscheibe.

Ein Pentagram ist zu sehen, undeutlich. Alles ist verrauscht, unscharf, ich sehe mehr Schemen als dass ich wirklich etwas erkennen kann. Fragmente einer Stimme sind zu hören, sie kommt mir bekannt vor. Kurz sehe ich ein Gesicht – ein Mädchen. Mein Mädchen. Meine Tochter.

Daddy, daddy, where are you?

Ok, das war’s. Ich bin raus. Sowas von raus. Ich fliege förmlich zu meiner PlayStation, drücke den Powerknopf. Aus. Einfach aus. Und erst mal was von Disney schauen. Ganz viel Disney. Silent Hill hat mich wieder eiskalt erwischt. Fuuuu. FUUUUUUUUUUU! Ich will nicht mehr. Ich WILL nicht mehr!

…morgen mach ich weiter.

52 Games ist ein Blogprojekt von Zockwork Orange.

Advertisements