Musik neg

Wer mich kennt weiß, das Rap und Hip Hop mir normalerweise gerne recht egal sind. Abseits der Fantastischen Vier gibt es da kaum etwas, was mich vom Hocker reißt – und genau das hat Kellee Maize geschaft.

Gentleman, aufgepasst – das Album Integration der Amerikanerin hat mich sogar so weit gebracht, das ich auf Repeat drücke. Läuft jetzt also schon seit ein paar Tagen, und DAS schafft nun wirklich nicht jeder. Der Beat ist dick, der Style variantenreich, die Texte gefallen mir auch – nope, ich finde hier nichts dran auszusetzen.

Meine Anspieltipps:

Hasta Abajo – Nach dem Intro direkt mal ein dicker Opener

Don’t Stop – Eine Prise Dubstep

Shadows – Düsterer Beat, großartige Lyrics

Mehr gefällig? Dann hier entlang, mal wieder gibt es alles für lau und legal bei Jamendo: Klick mich!

Advertisements