26 Games – Simple Backpfeifen

26 Games neg

6 Tasten für 6 Angriffe. Ein Steuerkreuz. Eine handvoll Combos pro Charakter. Das sind so ziemlich die Standartzutaten eines jeden Prügelspieles der 90er, die gloreichen golden Jahre. Street Fighter, Mortal Kombat, Killer Instinct. Sword of Samurai. Art of Fighting. Prügeln war damals irgendwie mehr in, oder?

Aus dem Pc-Lager höre ich ab und an mal was von dieser schlimmen ‘Konsolifizierung’ der Spiele. Gemeint ist meist: Simplifizierung. Warum auch nicht, denke ich mir. StarCraft macht mit seinen 500 Tasten bestimmt Spaß. Oder DayZ mit immerhin 30 belegten Knöpfchen. Halo Wars funktioniert allerdings auch mit deutlich weniger, ohne dabei schlecht zu sein. Shooter brauchen auch nicht mehr hundert Waffen-Schnellwahl-Optionen. Simplifizierung ist nicht immer schlecht.

Zurück zu den Backpfeifen. Street Fighter II. Damit war ich der King, ausser mir hatte das nämlich damals keiner. Heute ist’s ja anscheinend normal, mit 12 Jahren schon Pro in Call of Duty zu sein, zu meiner Zeit (damals™) wohl eher eine Seltenheit. Nicht nur, weil es noch kein Call of Duty gab, eher, weil Eltern tatsächlich das ganze deutlich kritischer beäugten. Also meine zumindest. Ausser bei Street Fighter. Komische Eltern.

Weiterlesen

26 Games – Frisch gerollt

26 Games neg

Diese Blogprojekte sind schon toll. Ich mag diese ganzen positiven Nebeneffekte, die so etwas mit sich bringt. Man lernt ein paar neue Blogs kennen, im Idealfall verirren sich auch mal ein paar neue Leser zum eigenen Blog und, im speziellen Falle der Games-Projekte, hat man Grund dazu, mal wieder in der eigenen Sammlung zu stöbern. Also ICH komme dazu, der Rest der Welt hat ja nur noch eine Steambibliothek.

Passend zum “J” stellte ich dann allerdings fest, dass es da sooo viel irgendwie gar nicht gibt. Jak and Daxter hat mich jetzt nicht so umgehauen, zu Journey kann ich nur wahlweise zu viel oder zu wenig schreiben, so wird das nix. Bleibt also nur ein alter Favorit: Jet Set Radio!

Ganz aktuell ist das nämlich bei mir sehr angesagt. Der Grund: Der akut bescheuerte Winter.

Weiterlesen

26 Games – Emotional bekannte Fürsorge

26 Games neg

Genug Winterpause, fast einen Monat nüscht gemacht hier. Ich faule Socke, ich. Zeit, mal wieder hier ein wenig frischen Wind rein zu lassen und, ganz nebenbei, auch ein paar Artikel zu 26 Games nachzureichen. Uhem.

Was hab ich verpasst? 3 Buchstaben. Namentlich das unerwartet emotionale H, das bekannte Y und ein fürsorgliches I. Klingt ja machbar. Bis auf das Y. Fieses Ding. Weil “fies” bei mir gerne “kurz” bedeutet und kurze Artikel mit zwei Absätzen eher doof sind, schmeiße ich einfach mal alle Buchstaben ein einen Topf, rühre um, und serviere alles als großes Gericht. Gamingeintopf nach Redmaker-Art, sehr lecker.

Weiterlesen

26 Games – Damit das Spaß macht

26 Games neg

Shooter.

Na, schon gelangweilt? Kann ich verstehen, ich bitte trotzdem darum, vielleicht doch ein paar Zeilen weiterzulesen. Also noch mal von vorne:

Shooter.

Ja, ich weiß. Alles das gleiche. Explosion hier, Schlauch da, kennen wir alle. Spielt sich auch alles identisch. Ok, die Gegner haben bei Halo ein bisschen mehr drauf, bei Battlefield gibt’s mehr Teamplay und Call of Duty ist Micheal Bay’s Videospiel-gewordener feuchter Traum. War aber mal alles anders.

Damals™. Also Prä-Halo. Vor den Zweistickstandartsache. Seid ihr alt genug, um euch zu erinnern? Nix online, nix 64+ Spieler, nix 60fps. Mehr als 10fps bei viel Action waren schon toll. Aber 64 ist ein gutes Stichwort, ich krame nämlich wieder was von Nintendos letztem, großem Modulschlucker aus.

Nur zur Begriffsklärung: Der Konsolenshooter steuert sich mit 2 Sticks. Die Tastenbelegung ist bei allen Titeln relativ identisch, der Look etwas anders. Geballert wird überall, so weit sind sie sich immerhin einig. Aufgaben? Die beschränken sich auf “von Punkt A nach B” oder “hole C von D”. Nur um dann mit C von A nach B zu laufen. Also von D aus. Ach, ihr wisst schon. Follow me!

Es gab eine Zeit (damals™), wo Shooter auf einer Konsole selten waren. Alleine schon, weil sie technisch jetzt auch nicht vielleicht die Glanzstücke waren, zugegeben. Mal Doom auf dem Snes gespielt? Eben. Lasst es. Doch dann passierte etwas interessantes: Turok. In 3D. Also richtigem 3D, wo auch die Gegner keine platten Bitmaps mehr waren. Und es passierte noch etwas interessantes: Es machte Spaß.

Weiterlesen

Vorhang auf: The (other) Best Games 2013!

Games neg

Endlich ist es soweit! 2013 kommt langsam zum Ende und wie bereits letztes Jahr hatte ich zu den etwas anderen Best Ofs gerufen. Da so eine Mitmach-Sache natürlich nicht ohne Beteiligung anderer funktioniert, zu Anfang direkt das Wichtigste vorweg:

Danke!

Mal wieder hat sich ein kleiner Haufen Verrückter gefunden, der nicht nur gerne zockt, sondern auch davon berichten mag und mir wirklich tolle Beiträge schickte. Kudos gehen dieses mal an @DonsWelt, der zwar keine Kategorien mag, dafür allerdings seine sieben liebsten Spiele des Jahres ernannte. Ebenfalls ein Danke an @ElSpotto, welcher erneut ein wundervolles ‘and the reddy goes too…!’ geschrieben hat. @NoodleInc konnte, trotz weniger aktueller Spiele, auch ein dickes Paket schnüren, während @Heatgamer und @BizzyAkaJost die Gelegenheit direkt nutzten, um endlich ihre eigenen Blogs zu starten – ich bin schon ein bisschen stolz auf euch!

Das Grand Finale möchte ich jetzt mit den wundervollen Worten des Don einleiten und bin daher so frei, ihn hier zu zitieren:

“Zwei Dinge sind in der Weihnachtszeit so sicher wie das Amen in der Kirche (ich denke, das ist doch da noch sicher, oder? Nicht, dass ich es wüsste): das gruselige Last Christmas von Wham! im Radio und Jahresbestenlisten von Blogs im Internet. Welches von beidem schlimmer ist, kann ich manchmal gar nicht so genau sagen. Und das, obwohl nur bei einem George Michael dabei ist.”

Wie gut, dass wir hier ja die etwas andere Bestenliste füllen wollen. Ohne weitere Umschweife heißt es nun also: Bühne frei für The (other) Best Games 2013!

Weiterlesen

26 Games – Fantastische Launch-Vision

26 Games neg

Erinnert sich noch wer an diese Technikdemo, wo 128 kleine Marios wild über den Bildschirm tobten, um zu zeigen was der GameCube auf dem Kasten hat? Daraus wurde dann zwar kein neues Mario, aber die Technik wurde wohl später verwendet um Pikmin zu zaubern. Ebenso hatte ich eine Weile ein paar sehr beeindruckende Bilder als Wallpaper genutzt, welche aus einer neuen Engine stammten. 2-3 Jahre später wurde aus den netten Screenshots der Unreal Engine dann ein Gears of War.

Technikdemos sind für viele gar nicht so spannend. Ich persönlich mag diese Dinger. Sie geben einen Einblick, was technisch machbar sein kann. Natürlich hat das dann mit endgültigen Spielen nicht immer viel gemeinsam, siehe das Mario-Pikmin-Beispiel. Doch so oder so, ich mag es, wenn Grenzen gezeigt und neue Visionen kreiert werden.

Nach dem 3D-Steinzeitalter, sprich der PSone / N64 – Zeit, waren die Möglichkeiten der neuen Hardware deutlich besser. Doch nicht nur die Figuren und Umgebungen wurden toller, auch den vielen, kleinen Effekten gab die neue Technik einen ordentlichen Schub. Wo man sich vorher über ein paar Funken freuen konnte, sprühte jetzt der halbe Bildschirm vor Partikeln. Welche sich dann zum Beispiel hervoragend für Feuerwerke nutzen ließen.

So wurde also aus einer kleinen Technikdemo, welche die neuartigen Partikeleffekte der PlayStation 2 aufzeigen sollte, dann ein komplettes Spiel geschustert: Fantavision.

Weiterlesen

Me like Miiverse

Games neg

Nintendo und Internet, die zwei Dinge wollen ja irgendwie nicht so wirklich zusammen passen. Während die erste Xbox schon mit Xbox Live zeigte, wie es richtig geht, und Sony mit dem PlayStation Network auch schnell mitmachte, dauerte der ganze Online-Zirkus bei Nintendo deutlich länger, bis er überhaupt mal bemerkt wurde.

Auch, wenn diese Firma bis heute also noch nicht so ganz in der Gegenwart angekommen scheint, bewegt sich der Videospielgigant doch immerhin mal langsam in die richtige Richtung. Einer dieser Schritte ist nun, dass das Miiverse mit dem jetzt veröffentlichtem Systemupdate endlich Einzug auf dem 3DS gefunden hat.

Weiterlesen